Erschwingliches Weitwinkel – Unterwasserobjektiv für das Canon EOS R System

Avatar UWFotonet | 15. September 2021

0 Ratings Rate it

Für Oktober 2021 kündigt Canon ein preisgünstiges Objektiv für das EOS R System an – das RF 16mm F2.8 STM.

Bei dem RF 16mm F2.8 STM handelt es sich um das erste Ultraweitwinkel-Festbrennweite von Canon für das EOS R System. Für nur 339,00€ (UVP) soll es bald im Handel erhältlich sein.

Mit einer Einstellgrenze von 0,13 m kann das Objektiv auch im Nahbereich eingesetzt werden. Es handelt sich also um ein leichtes und kompaktes Objektiv, das für die Unterwasserfotografie vielversprechend sein könnte.

Es ist zu erwarten, dass die Unterwassergehäusehersteller wie Nauticam oder Isotta hierfür einen entsprechenden Objektivring herstellen werden.

Pressemitteilung (extern)

Hauptleistungsmerkmale RF 16mm F2.8 STM:

  • Ultraweitwinkel Festbrennweite mit 16mm Brennweite
  • Hohe Lichtstärke 1:2,8
  • Geräuscharmer STM Fokusantrieb
  • Gewicht von nur ca. 165 g
  • Naheinstellgrenze: 0,13 m
  • Maximale Vergrößerung: 0,26-fach

 

Das RF 16mm F2.8 STM: Das Ganze im Bild

Das vielseitige RF 16mm F2.8 STM eignet sich mit seinem 108° Weitwinkel und der hohen Lichtstärke für Vlogging, Gruppenfotos, Landschaftsaufnahmen oder die Architekturfotografie. Die Ultraweitwinkel-Festbrennweite liefert ein besonders weites Sichtfeld und eine beeindruckende Tiefenwirkung. Mit einer großen Blendenöffnung von F2.8 ist dieses Objektiv hervorragend für Aufnahmen bei wenig Licht – z. B. in der Astrofotografie – und für Aufnahmen mit kurzer Belichtungszeit geeignet. Dank dieser Eckdaten kreieren Vlogger selbst bei wenig Licht hochwertige Aufnahmen und können selbst bei einem weiten Bildwinkel mit attraktivem Bokeh arbeiten, so dass sich das Motiv gut vor einem weich gezeichneten Hintergrund abhebt. Das leichte Festbrennweitenobjektiv stellt einen fantastischen Begleiter für das Vlogging unterwegs dar. Wird ein engerer Bildwinkel benötigt, kann das RF 16mm F2.8 STM mit EOS R Kameras kombiniert werden, um im APS-C-Crop-Modus zu fotografieren oder zu filmen, wobei sich das Objektiv dann wie ein 25,6mm Objektiv verhält. Dank des Canon STM Fokusantriebs ermöglicht das RF 16mm F2.8 STM eine gleichmäßige, nahezu geräuschlose Fokussierung bei Videoaufnahmen. Mit einer hervorragenden Naheinstellgrenze von 0,13 m erweitert das RF 16mm F2.8 STM seinen Einsatzbereich und dringt in den Makrobereich vor.

Quelle: Canon – Pressemitteilungen


Unterstützt uns und besuch unseren Partner


Written by UWFotonet