Nauticam liefert Unterwassergehäuse für Sony alpha 1 aus

Avatar UWFotonet | 16. April 2021

122 Views 0 Ratings Rate it

Der weltweit führende Hersteller für hochwertige Unterwassergehäuse aus Aluminium, Nauticam, ist auch wieder einmal einer der schnellsten: Das Unterwassergehäuse NA-A1 für die Sony alpha 1 ist ab sofort lieferbar.

Die Sony alpha 1 ist momentan wahrscheinlich die leistungsstärkste Hybrid-Kamera auf dem Markt: Mit 50-MP-Sensor und einer Video-Auflösung von 8K bei 120 Aufnahmen in der Sekunde ist sie die Kamera, die professionelle Unterwasserfotografen und -filmeschaffende gleichermaßen anspricht.

Das Nauticam Unterwassergehäuse wiegt unter drei Kilogramm und hat nur 600 Gramm Abtrieb (einschließlich Kamera und Akku).

Das NA-A1 Unterwassergehäuse ist für 3.170 Euro den Nauticam-Händlern in Deutschland erhältich.

Produktbeschreibung (extern)

Das Sony alpha 1 Unterwassergehäuse von Nauticam

Nauticam unterstützt die Sony Alpha Vollformat-Linie seit der ursprünglichen a7 mit professionellen Aluminiumgehäusen, die intuitiven Zugang zu allen Bedienelementen und Funktionen der Kameras bieten. So wie sich die Kameras weiterentwickelt haben, haben sich auch die Nauticam-Gehäuse weiterentwickelt. Das NA-α1 Unterwassergehäuse bietet mit den Fingerspitzen Zugriff auf alle wichtigen Kamerabedienelemente in einem robusten und zuverlässigen Aluminium-Unterwassergehäuse. Ergonomischer Zugriff auf die Kamerabedienelemente ist eine der entscheidenden Stärken eines Nauticam-Gehäuses, und das NA-α1 setzt diese Tradition fort.

Integrierte Griffe im Stil eines DSLR-Gehäuses mit ergonomischen gummierten Griffen und Versteifungsbügeln aus Edelstahl sorgen für zusätzliche Stabilität und Befestigungspunkte für Zubehör. Die NA-α1 verfügt außerdem über zwei rückseitige Daumenhebel, die vom Griff aus leicht zu erreichen sind und Zugriff auf drei der am häufigsten verwendeten Bedienelemente auf der Rückseite der Kamera bieten. Der rechte Hebel betätigt die Tasten AF-ON und RECORD, während der linke Hebel der Taste PLAY zugeordnet ist.

Oben auf dem Gehäuse auf der linken Seite befinden sich Bedienelemente in Form eines MODE-Wahlrads und eines FOCUS-Modushebels. Die Tasten C1, C2 sowie das Einstellrad für die Belichtungskompensation sind ebenfalls direkt von der Gehäuseoberseite aus zugänglich. Die C3, die typischerweise für die Steuerung des Umschaltens zwischen EVF und LCD-Bildschirm belegt ist, ist auf der Rückseite des Gehäuses vom linken Griff aus leicht zu erreichen.

Zubehöranschlüsse

Die NA-α1 verfügt sowohl über einen M24-Anschluss an der Vorderseite des Gehäuses für HDMI 1.4- und HDMI 2.0-Verbindungen (siehe Seitenleiste für Empfehlungen) als auch über einen M14-Anschluss an der Rückseite für das optionale Vakuumventil (25624). Das Gehäuse wird mit vorinstallierter Elektronik für das Nauticam Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem geliefert. Dieses Überwachungssystem liefert ständige Updates über den wasserdichten und tauchsicheren Status des Gehäuses. Ein einfaches farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum stabil ist oder dass das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in denselben Schaltkreis integriert, so dass bei einem Wassereinbruch eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert, so dass Fehlalarme aufgrund von Änderungen der Außentemperatur oder der Erwärmung der Kamera bei einem actionreichen Tauchgang vermieden werden.

Hochwertige professionelle Optiken

Die große Auswahl an Ports und die hauseigenen Korrekturoptiken von Nauticam sind die perfekte Ergänzung zur Flexibilität der NA-α1. Basierend auf dem N100 Port-System unterstützt die NA-α1 eine Vielzahl von Sony FE-Mount-Objektiven sowie EF-Mount-Objektive über Adapter. Darüber hinaus stehen mehrere Optionen zur Verfügung, um die bahnbrechenden Weitwinkel-Korrekturobjektive WACP und WACP-2 sowie das kompaktere und im Wasser abnehmbare WWL-1B zu verwenden.

Mit dem Sony SEL1635GM FE 16-35mm F2.8 GM zum Beispiel bringt das WACP 2 das ursprüngliche 105º-Sichtfeld auf beeindruckende 128º mit schärferen Ecken, einem ~0″ minimalen Fokusabstand und einem natürlicher wirkenden Bild, als es ein Standard-Glasdome-Port bieten würde.

Blitzauslösung

Es sind sowohl faseroptische als auch elektrische Stroboskopauslösungsoptionen verfügbar. Die Nauticam Universal-Glasfaserkabel werden an den eingebauten Schotts oben auf dem Gehäuse befestigt und verfügen über modulare Anschlüsse sowohl für Sea&Sea-Durchführungen als auch für INON-Gewindeanschlüsse. Die Auslösung erfolgt mit dem optionalen Nauticam Mini-Blitzauslöser für Sony (NA26302), der mit Hilfe von LEDs, die von einer eingebauten Knopfzellenbatterie gespeist werden, ein manuelles Signal erzeugt, das über die optischen Kabel an kompatible Blitze übertragen wird.

Hauptmerkmale Sony alpha 1

  • 50,1MP Exmor RS BSI CMOS Vollformatsensor
  • 759 Punkte Fast Hybrid AF mit Nachführung
  • Serienbildaufnahme mit 30 B/s und elektronischem Verschluss
  • 9,44 Mio. Punkte OLED-Sucher mit einer Bildwiederholrate von 240 B/s
  • 8K 30p und 4K 120p Video in 10-bit
  • 4,3K 16-Bit Raw-Videoausgabe
  • Zwei UHS-II / CFexpress-Kartensteckplätze Typ A


Unterstützt uns und besuch unseren Partner


Written by UWFotonet