Apple ProRes RAW kann jetzt von Sony und Pansonic Kameras auf Atomos Ninja V aufgezeichnet werden

Avatar UWFotonet | 23. April 2021

61 Views 0 Ratings Rate it

Von gleich vier Kameras kann zukünftig Apple ProRes RAW auf den externen Ninja V-Monitor von Atomos aufgezeichnet werden. Dies hat Atomos jetzt in Verbindung mit der Veröffentlichung seines AtomOS 10.63 firmware Updates bekannt gegeben.

ProRes RAV ermöglicht die Aufzeichnung und Verarbeitungenvon Video-Rohdateien auch über Plattform-Grenzen hinweg. Es setzt sich so zunehmend als eine neue Art Standard für die möglichst detailreiche Erfassung von Filmdaten durch. Damit steht dem Unterwasser-Filmemacher möglichst unverfälschte Farb- und Kontrastinformationen für das Postprocessing zur Verfügung.

Pressemitteilung (extern)

Apple ProRes RAW-Unterstützung auf dem Ninja V jetzt auch für Sonys Alpha 1 und FX3 und Panasonic LUMIX S1 und BGH1

Atomos freut sich, bekannt geben zu können, dass die Sony Alpha 1 (ILCE-1) und FX3 (ILME-FX3) in Kombination mit dem Ninja V mit dem AtomOS Update 10.63 nun auch Apple ProRes RAW aufzeichnen können. Die Kombination aus Alpha 1 und Ninja V ermöglicht Anwendern die Aufzeichnung von ProRes RAW bei 4,3K bis zu 60p. Die Kombination aus FX3 und Ninja V bietet Anwendern die Möglichkeit, ProRes RAW mit 4,2K bis zu 60p aufzuzeichnen. Beide Kameras verfügen über eine beeindruckende 16-Bit-RAW-Ausgabe.
Anwender können nun von der vollen Flexibilität profitieren, die das ProRes RAW-Format für beide Kameras bietet, da Atomos sicherstellt, dass alle Kameraeinstellungen für Weißabgleich und ISO/Belichtungsoffset dem Anwender in Final Cut Pro zur Verfügung stehen.

Ninja V & Sonys Alpha 1 Kombination

Die Kombination aus Alpha 1 und Ninja V ermöglicht ein kompaktes Rig-Setup mit einer Kamera, die bestehende Grenzen sprengt und den Kreativen erweiterte kreative Möglichkeiten eröffnet. Hinzu kommt die Möglichkeit, datenreiche 16-Bit-RAWs vom neuen großen Sensor der Alpha 1 mit bis zu 4,3Kp60 aufzunehmen, die dann im Ninja V als 12-Bit-ProRes-RAW komprimiert und aufgezeichnet werden.

Ninja V & Sonys FX3-Kombination

Die Kombination aus FX3 und Ninja V ermöglicht ein superkompaktes Rig-Setup, so dass Anwender auch in beengten Umgebungen mobil und agil sein können und auch bei schlechten Lichtverhältnissen fotografieren können. Hinzu kommt die Möglichkeit, datenintensive 16-Bit-RAW-Dateien von der FX3 aufzuzeichnen.

Der Ninja V und die RAW-Aufzeichnung öffnen die Kamera auch für das breitere Atomos-Ökosystem für erweiterte HDR- und SDR-Überwachung am Set. Ein Videosignal kann vom Ninja V an den Atomos Sumo19 oder die kürzlich vorgestellten Produktionsmonitore der NEON-Reihe ausgegeben werden, um Regisseuren, Kunden, Fokus-Ziehern oder anderen Crew-Mitgliedern, die am Set eine genaue Ansicht benötigen, eine perfekte HDR-Ansicht zu ermöglichen.
Jeromy Young, CEO von Atomos, sagte: “Ich bin begeistert, dass wir die ProRes RAW-Unterstützung für Sony-Kameras kontinuierlich weiter ausbauen.”

Ninja V & Panasonic LUMIX S1

Die Panasonic LUMIX S1, Panasonics ultimative Hybridkamera für spiegellose Vollformatkameras, verfügt über die gleichen ProRes RAW-Funktionen wie ihr großer Bruder, die LUMIX S1H. Daher kann sie zusammen mit dem Ninja V bis zu 5,9k ProRes RAW aufzeichnen. Zusammen mit der Unterstützung von anamorphotischem RAW können Anwender von einer noch größeren Welt an filmischen Möglichkeiten profitieren, wenn sie die S1 und den Ninja V zusammen einsetzen.
Darüber hinaus verpackt die LUMIX S1 die Essenz von Panasonics herkömmlichen Kameras der S-Serie in ein Volldruckgussgehäuse aus Magnesiumlegierung mit effektiver Wärmeableitung für stabile lange Aufnahmezeiten.

Benutzer der Panasonic LUMIX S1 müssen sicherstellen, dass ihre Kamera mit der Firmware v2.0* aktualisiert ist.
*Der Software-Upgrade-Key DMW-SFU2 (separat erhältlich) ist erforderlich. Benutzer, die bereits über die DMW-SFU2 verfügen, müssen keine zusätzliche DMW-SFU2 erwerben.

Ninja V & Panasonic LUMIX BGH1

Die Panasonic LUMIX BGH1 ist die neue Cinema 4K Box Style-Kamera, die kürzlich vorgestellt wurde und aus einem modularen und miniaturisierten Formfaktor besteht. In Kombination mit dem Ninja V kann sie bis zu 4K DCI ProRes RAW und bis zu 3,7K anamorphes RAW aufzeichnen.
Die kleine und kompakte Größe der Kamera macht sie perfekt für Gimbal- und Drohnenaufnahmen, aber auch für andere Bereiche wie Live-Streaming, Vlogging und Kinoproduktion. Ihr Micro Four Thirds-Bildsensor bietet flexible Objektivoptionen, die erschwingliche anamorphotische Aufnahme und die doppelte native ISO-Zahl ermöglichen die nächste Stufe der Produktion unter Nutzung der Leistungsfähigkeit von ProRes RAW.

ProRes RAW- der neue Standard für RAW

Atomos ist stolz auf das kontinuierliche Wachstum des ProRes RAW-Ökosystems. Im Jahr 2020 hat ProRes RAW mit über 20 Kameras, die ProRes RAW mit Atomos unterstützen, weiter an Dynamik gewonnen und seine Position als Industriestandard für RAW-Videoaufnahmen gefestigt. Die Unterstützung von ProRes RAW wird über alle Kamerahersteller und -modelle hinweg weiter ausgebaut, was das Engagement der Branche für die Zukunft der ProRes RAW-Aufnahme zeigt. Die Palette der Kameras, die ProRes RAW unterstützen, wird sich bis 2021 noch erweitern. ProRes RAW kombiniert die visuellen und Workflow-Vorteile von RAW-Video mit der unglaublichen Echtzeitleistung von ProRes. Das Format gibt Filmemachern einen enormen Spielraum bei der Anpassung des Aussehens ihrer Bilder und der Erweiterung von Helligkeits- und Schattendetails, was es ideal für HDR-Workflows macht. Es werden sowohl ProRes RAW als auch das weniger komprimierte ProRes RAW HQ mit höherer Bandbreite unterstützt. Überschaubare Dateigrößen beschleunigen und vereinfachen die Dateiübertragung, Medienverwaltung und Archivierung. ProRes RAW wird von Final Cut Pro, Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer sowie von einer Reihe anderer Anwendungen wie ASSIMILATE SCRATCH, Colorfront, FilmLight, Baselight und Grass Valley Edius vollständig unterstützt.

Ninja V-Benutzer müssen sicherstellen, dass ihr Monitor-Recorder mit der AtomOS 10.63-Firmware aktualisiert ist, die auf der Atomos-Website erhältlich ist.

Ninja V Vorteile

Der Ninja V ermöglicht es dem Anwender, das RAW-Signal auf seinem tageslichttauglichen 5″ HDR-Bildschirm mit 1000nit Helligkeit genau zu überwachen. Die Einrichtung ist einfach, wenn die Kamera angeschlossen ist und die perfekt abgestimmten Farbeinstellungen automatisch angewendet werden. Anschließend kann der Anwender das RAW-Bild exakt in HDR in den Formaten HLG und PQ (HDR10) betrachten. Der Ninja V bietet per Touchscreen Zugriff auf Werkzeuge wie Wellenformen, 1:1-Vergrößerung und Fokus-Peaking und ermöglicht so die Perfektionierung des RAW-Videos. Der Ninja V zeichnet dann die ProRes-RAW-Daten auf ein wechselbares AtomX SSDmini oder andere SSD-Laufwerke auf. Nach Abschluss der Aufnahmen wird das Laufwerk entfernt und über USB an einen Computer angeschlossen, um die Daten sofort zu übertragen und zu bearbeiten.

Quelle: Atomos.com


Unterstützt uns und besuch unseren Partner


Written by UWFotonet