Leica präsentiert 24-70mm f/2.8 für L-Mount-Objektive

Avatar UWFotonet | 8. Mai 2021

69 Views 0 Ratings Rate it

“Immer-Drauf-Objektive” erweisen sich wegen ihrer optischen Eigenschaften in der Unterwasserfotografie immer als schwierig: Benötigen Sie doch eigentlich gleichzeitig sowohl einen Flach wie auch einen Domeport. Trotzdem sind sie nach wie vor beliebt. Es gibt sie bereits von Canon, Nikon und Panasonic für Vollformatkameras. Nun präsentiert der deutscher Hersteller Leica sein Vario-Elmarit-SL 24-70mm f/2.8 ASPH mit L-Mount.

Mit einer durchgängigen maximalen Blendenöffnung von 2.8 reiht sich das Objektiv damit bei seien Mitbewerbern ein. Auch der Preis von 2.550 Euro liegt in der gleichen Größenordnung wie die anderen 28-70 mm Objektive mit 2.8 Blende. Dafür kommt es mit einer minimalen Fokusdistanz von 18 cm bei 24 mm Brennweite, einem leisen Autofokus und 19 Linsen in 15 Gruppen. Auf einen optischen Bildstabilisator haben die Wetzlarer Konstrukteure jedoch verzichtet.

Pressemitteilung (extern)

Neu: Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH.

Leica präsentiert ein universell einsetzbares Zoomobjektiv.

Wetzlar, 06. Mai 2021. Die Leica Camera AG erweitert das Leica SL-Objektiv Portfolio um ein leistungsstarkes Zoomobjektiv. Egal ob Reportage-, Reise-, Studio-, Architektur-, Landschaftsfotografie, Porträts, Nahaufnahmen oder Videoproduktionen – durch seinen großen Brennweitenbereich und die durchgängig hohe Lichtstärke von 2,8 ist das Leica Vario-Elmarit- SL 1:2.8/24–70 ASPH. das neue Universalobjektiv, welches auch durch sein Preis- Leistungsverhältnis den Einstieg in das Leica SL-System so einfach wie nie zuvor macht.

Eine aufwendige Konstruktion mit 19 Linsen in 15 Gruppen sorgt für eine hohe optische Leistung, wobei gleich drei Linsen beidseitig asphärische Oberflächen aufweisen und neun Sondergläser mit anomaler Teildispersion die chromatische Korrektur über den gesamten Brennweitenbereich sicherstellen. Die Innenfokussierung durch eine leichte Einzellinse nutzt einen leisen Schrittmotor für den schnellen und präzisen Autofokus. Für den Einsatz unter rauen Bedingungen ist das robuste Metallgehäuse des Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH. mit einem Schutz gegen Spritzwasser und Staub ausgerüstet.

Die kompakte Bauweise verdankt das Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH. dem Verzicht auf einen im Objektiv integrierten optischen Bildstabilisator. Im Zusammenspiel mit der Leica SL2 und SL2-S übernimmt der beweglich aufgehängte Bildsensor der Kameras die sehr effektive Bildstabilisierung.

Beim Fotografieren genauso wie im Einsatz für Filmaufnahmen. Die aus 11
Einzellamellen bestehende Blende sorgt für ein harmonisches, rundes Bokeh. Die kürzeste Aufnahmeentfernung von nur 18 Zentimetern bei kürzester und 38 Zentimetern bei längster Brennweite ab Bildsensor sorgt außerdem für außergewöhnliche Abbildungsleistungen auch im Nahbereich.

Das Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24-70 ASPH. ist ab sofort zum Preis von 2550,- Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich.

Quelle: Leica Deutschland


Unterstützt uns und besuch unseren Partner


Written by UWFotonet