Mehr Power Unterwasser für die GoPro Hero 10 & 9

Avatar UWFotonet | 15. Juni 2022

0 Ratings Rate it

Für die die beliebte Actioncam GoPro Hero 9 und 10 ist bald das T-Housing H10 Power erhältlich. Der Clou dabei: Im Gehäuse können zusätzliche Akkupacks verwendet werden. Die Laufzeit steigert sich damit um mehrere Stunden. 

Das neue T-Housing H10 Power für die GoPro Hero 9&10 könnte der absolute Gamechanger für die Nutzung Unterwasser sein. Das Alugehäuse von T-Housing fungiert Unterwasser wie eine thermischen Brücke und wird zum riesiges Kühlpack.

Selbst an Land kann die Akkulaufzeit der GoPro auch in Kombination mit dem Akkupack an seine Grenzen kommen. Denn bei langen Aufnahmen mit hohen Auflösungen und Frameraten kann die Überhitzung der GoPro zum Hindernis werden. Laut T-Housing soll mit dem neuen Unterwassergehäuse aber Aufnahmen von fünf bis sechs Stunden möglich sein. Das H10 POWER Gehäuse verfügt über eine thermische Brücke zur Kamera, wodurch das Alugehäuse zu einem riesigen Kühlkörper für diese wird. Dadurch wird die durchgehende Aufnahmedauer in der Regel nur noch durch durch die Akkukapazität begrenzt.

Das T-HOUSING H10 POWER wurde für die Verwendung des neuen Digipower Re-Fuel Hero 9&10 Akkupack konstruiert und kann durch eine konstruktive Besonderheit dessen Leistungsfähigkeit erst richtig ausnutzen. Denn während bei der gewöhnlichen Verwendung des Akkupacks zwar genügend Kapazität für sehr lange Aufnahmen vorhanden ist, sind diese aufgrund der Überhitzung der Kamera bei hohen Auflösungen und Frameraten oft nicht möglich.


Unterstützt uns und besuch unseren Partner


Written by UWFotonet